üK Kursprogramm

Die überbetrieblichen Kurse (ÜK) ergänzen die Bildung in beruflicher Praxis und die schulische Bildung. Sie vermitteln den Lernenden branchenspezifische Fachkompetenzen und führen in Methoden-, Sozial-und Selbstkompetenzen ein. Zudem dienen sie der Sicherstellung betrieblicher Prüfungsleistungen. Damit entlasten sie die Betriebe.Die Lernenden festigen und vertiefen im
Betrieb die in den überbetrieblichen Kursen erlernten grundlegenden Kompetenzen möglichst selbstständig.
 
 
BOG = betrieblich organisierte Grundbildung mit drei Jahren regulärer Lehrzeit
SOG = schulisch organisierte Grundbildung an einer privaten Handelsschule, einer Handelsmittelschule oder einer Wirtschaftsmittelschule
 
Das Kursprogramm der überbetrieblichen Kurse finden Sie hier: 
 

Die Informationsplattform der Interessensgemeinschaften der Kaufmännischen Grundbildung der Kantone St. Gallen, beider Appenzell und des Fürstentums Liechtenstein.